D´Ané zur Solitude-Soirée! Impressionen.

Wie heißt es doch: Bilder sagen mehr als tausend Worte.
Dennoch sollen hier ein paar Worte über das gestrige Konzert der Stuttgarter Reihe “Solitude-Soirée” verloren werden.
Im besonderen Ambiente des ganz in weiß gehaltenen Saales der Schlosskapelle spielte das Duo Ané mit Elke Bürger/Klarinette und Janina Rüger/Akkordeon Werke von Francaix, Fasch, Hindemith, De Falla, und Cossetto. Die Raumakustik gestattete extreme dynamische Auslotung, die die beiden Musikerinnen aus Stuttgart dankbar aufgriffen. Das Publikum war hingerissen vom abwechslungsreichen und kurzweiligen Programm und forderte zu einer Zugabe auf. Mit “Makurdi” von Ivano Battiston gab es hierbei noch einmal einen ganz anderen Klanggenuss, da die Akkordeonistin auf die Cajon wechselte. Manch erstaunter Zuhörer erhob sich, um auch sehen zu können, was er da nun hörte!

Und hier die Bilder:

https://duoane.wordpress.com/

Premiere: impulse – musique pour faire plaisir – 1.5.2015 Siegelsbach

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Inspiration für impulse – musique pour faire plaisir war eine Reise nach Paris im Jahr 2014. Im Nachklang dieser Eindrücke entstand das neue Programm mit Werken von Fasch, Francaix, Hindemith, de Falla und Cossetto.

Am 1.5.2015 hatte nun dieses neue Programm Premiere in der Evangelischen Kirche in Siegelsbach. Es war ein tolles Erlebnis! Eine wunderbare Kirche mit toller Akustik.

HIER wird es demnächst noch den Youtube-Link zu einigen Momenten dieses Abends geben. Da bitten wir noch um ein klein wenig Geduld.

Die nächste Gelengenheit, dieses Programm live zu hören, gibt es am 17.5. 2015 um 17 Uhr in der reihe Solitude Soirée, Schloss Solitude.

Jahresausstellung 2014 der Schwaikheimer Künstlergruppe

Die Schwaikheimer Künstlergruppe eröffnet ihre diesjährige Ausstellung am Freitag, dem 21. November 2014 um 19.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses in Schwaikheim. Für die Schwaikheimer Künstlergruppe ist dies die 30. Ausstellung. Die Ausstellung ist außerdem zum Besuch für jedermann geöffnet am Samstag 22. November 2014 und Sonntag, 23. November 2014, jeweils von 11 bis 18 Uhr.

Die Eröffnungsveranstaltung wird in diesem Jahr mit einem musikalischen Highlight durch das Ensemble „D’Ané“ eröffnet.

IMG_0651

Es stellen aus:
Ingeborg Alscher – Uta Baade – Maria Bäßler – Gisela Berger – Annelie Gropp Christa Grunert – Hildegard Haag – Bettina Halfar – Johann Herbrik

Carmen Hildenbrand – Anne Hofmann – Gerhard Hofmann – Rainer Hofmann Barbara Hopf – Jörg Huber – Ingrid Jäger – Susanne Kröger – Karin Krüger Hannelore Müller – Ute Munz – Ute Nürk – Sieglinde Pfleiderer – Edith Sagroske

Gabriele Schneefuss – Roswitha Schüle – Gisela Tagscherer – Anja Vogl Waltraut Wöhler – Karin Wurst – Helga Zimmermann-Buss

und die Jugendgruppe

Paris … ein späterer Nachklang

Liebe Musikfreunde,
nachdem wir (D’Ané) nun aus der Sommerpause zurück sind und uns natürlich sofort wieder in neue Projekte (dazu später mehr) gestürzt haben noch ein kleiner Nachtrag zu unserem Paris-Abenteuer:
Wir haben uns ja im Juni dem Wettbewerb TIM in Paris gestellt und feiern ein Super-Ergebnis: Von 3469 Teilnehmern haben wir es unter die letzten 27 Ensembles der Kategorie Kammermusik geschafft. Ein kleiner Wermutstropfen für uns ist nur: Wenn man schon so weit gekommen ist, will man natürlich ganz nach vorn. Aber letztlich mussten wir uns nur 8 Ensembles geschlagen geben, die nach uns noch im Rennen waren. Außerdem freuen wir uns über ein tolles persönliches Feedback von der Jury. Hier ein paar Eindrücke:

Diese Diashow benötigt JavaScript.